Neu ab dem 02.03.2021

— Lesezeit: etwa 4 Minuten

  • v5.10
  • ✅ Auf Now! verfügbar
  • ✅ Für Enterprise verfügbar

Damit Sie zukünftig noch bessere Druckergebnisse erhalten, verwendet Q.wiki jetzt die Druckfunktion Ihres Browsers.  Auch Einträge, Aufgaben und Beschreibungen aus Apps, die Sie mit dem Workflow Generator erstellt haben, können Sie mit der neuen Funktion nun bequem ausdrucken oder als PDF speichern.

Zusätzlich ist das neue Design von Q.wiki nun in Ihren Ausdrucken sichtbar und Darstellungsfehler wie abgeschnittene Tabellen oder Bilder gehören endgültig der Vergangenheit an! Ein weiteres Plus: Da der Browserdruck Hintergrundfarben vermeidet, verbrauchen Sie weniger Druckertinte und schonen damit Ihre Ressourcen sowie die der Umwelt. Falls Sie doch einmal die Hintergrundfarben benötigen, können Sie einfach Ihre Druckeinstellungen anpassen.

Druckfunktion im Workflow Generator

Q.wiki-Druckfunktion auf Basis des Browserdrucks

Weitere Verbesserungen permalink

  • Damit KeyUser ihren Teammitgliedern besser beim Login helfen können, wird in der Nutzerverwaltung nun auch der Login-Name angezeigt. Zusätzlich werden nun alle Spalten durchsucht und nicht mehr ausschließlich der Name.

Verbesserte Nutzerverwaltung

  • In Apps, die Sie mit Workflow Generator erstellen, bleibt die Kopfleiste jetzt auch beim Herunterscrollen sichtbar. Damit haben Sie die wichtigsten Informationen und Funktionen immer im Blick!

Fixierte Kopfleiste in Workflow-Apps

Behobene Fehler permalink

  • Referenzen von Anhängen werden wieder zuverlässig angezeigt.
  • Wenn Sie Aufgaben aus Apps, die Sie mit dem Workflow Generator erstellt haben, aus der Suche heraus öffnen, werden diese nun direkt angezeigt, anstatt nur die entsprechende App zu öffnen.
  • Die interaktive Tour „Historie kennenlernen” funktioniert nun einwandfrei.
  • Die Schnellansicht der Historie in der Dokumentenlenkung zeigt nicht mehr „Invalid date” an.
  • Lassen Sie sich in Übersichten des Workflow Generators Listenfelder anzeigen und sortieren danach, wird nun eine korrekte Sortierung angezeigt.
  • Bilder werden nun wieder zuverlässig angezeigt, wenn Sie diese mit einem Link belegen.
  • KeyUser können nun selbstständig Seiten zwischen technisch unterschiedlichen Bereichen verschieben – beispielsweise zwischen einem Prozess- und einem Wissensbereich – Dazu wechseln Sie das Formular der Seite des Ursprungsbereichs einfach auf das Formular des Zielbereichs.

Button für das Auswechseln des Formulars

  • Nutzern der ReadOnlyGroup wird nicht mehr der Button zum Löschen von Diskussionen angezeigt.
  • Die Teamebenen bei Rollenbeschreibungen werden nun korrekt ins Deutsche übersetzt.
  • Im Glossar können Sie die Rollenbeschreibungen nun wieder ohne einen Anzeigefehler deaktivieren.
  • Gelöschte Seiten können wieder fehlerfrei wiederhergestellt werden.
  • Formale Freigaben aus Wissensbereichen werden nun auch auf der persönlichen Seite angezeigt.
  • Die Datumsauswahl besitzt wieder eine Scrollbar zur einfachen Auswahl des Jahres.
  • Mitarbeiterprofile von deaktivierten Nutzern werden nach Löschen des Mitarbeiterprofils nicht mehr nächtlich neu angelegt.
  • Sie können nun auch zu Mitarbeiterprofilen verlinken.
  • Der Autor eines Kommentars erhält nun eine Benachrichtigung, falls jemand auf diesen antwortet. Dies geschieht unabhängig davon, ob der Autor gleichzeitig für die kommentierte Seite verantwortlich ist oder nicht.
  • Der Imagemap-Editor zeigt nun wieder alle Formen durchsichtig an.
  • Eine falsche Konfiguration einer Multisite-Organisationseinheit führt nicht mehr dazu, dass Sie die Organisationseinheit überhaupt nicht mehr konfigurieren können.
  • Große Freitext-Felder im Workflow Generator, die zwar sichtbar, aber nicht bearbeitbar sind, werden im Bearbeitungsmodus nun fehlerfrei dargestellt.
  • Im alten PDF-Druck wird Ihr Unternehmenslogo nicht mehr doppelt angezeigt.

Absteuerungen permalink

  • E-Mail-Adressen können in Q.wiki nicht mehr doppelt verwendet werden. Das hat die folgenden Gründe:

    • Q.wiki nutzt die E-Mail-Adresse eines Nutzers für jegliche Benachrichtigungen. Wird eine E-Mail-Adresse mehrfach verwendet, ist nicht mehr erkennbar, für welchen Nutzer eine Benachrichtigung bestimmt ist.
    • Die Funktion „Passwort zurücksetzen” verwendet die E-Mail-Adresse, um das zurückgesetzte Passwort zu versenden. Die mehrfache Verwendung einer E-Mail-Adresse birgt also ein hohes Sicherheitsrisiko: Jede Person mit Zugriff auf die E-Mail-Adresse kann sich Zugriff zu allen Q.wiki-Nutzern, welche diese E-Mail-Adresse verwenden, verschaffen.
    • Zukünftig sollen die E-Mail-Adressen als Loginnamen dienen. Solange mehrere Nutzer die gleiche E-Mail-Adresse verwenden, ist diese Umstellung nicht möglich.
  • Mehrere Nutzer, die eine identische E-Mail-Adresse verwenden, werden im Zuge dieses Updates nicht dazu gezwungen eine neue E-Mail-Adresse zu hinterlegen. Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die entsprechenden E-Mail-Adressen zu ändern! Die Änderung führen Sie als Nutzer einfach über die persönlichen Einstellungen oder als KeyUser über die neue Nutzerverwaltung durch.